Dortmund überrascht. Dich.

Jetzt Nominieren für den Dortmunder Wirtschaftspreis und Unternehmerinnenpreis 2017

Sie können ab sofort nominieren. Daraufhin erhält die/der Nominierte einen Profilbogen, der innerhalb von zwei Wochen ausgefüllt und an die Wirtschaftsförderung zurückgesendet werden soll.

Nominierungsschluss: 08. September 2017.

Wie wird ein Unternehmen nominiert? Zum Nominieren bitte das Nominierungsformular unter dem Internetlink http://www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de/unternehmen/wettbewerbe/no… ausfüllen und abschicken!

Welche Unternehmen können nominiert werden?

Dortmunder Unternehmen, die folgende Teilnahmevoraussetzungen erfüllen:

- Der Sitz (Stammsitz oder eigenständige Niederlassung) des Unternehmens befindet sich in Dortmund.

- Das Unternehmen besteht seit mindestens vier Jahren.

- Es sind mindestens drei fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Welche Kriterien sollte das Unternehmen erfüllen?

Ein oder mehrere Kriterien sollen zutreffen:

- überdurchschnittliche Unternehmensentwicklung.

- Schaffung oder Sicherung von Arbeitsplätzen und Ausbildungsplätzen in Dortmund.

- erhebliche Investitionen und konsequente Modernisierungen.

- außergewöhnliches Engagement z. B. in den Bereichen Nachhaltigkeit, Ökologie, Familienfreundlichkeit oder Förderung der Frauenerwerbstätigkeit.

- besonderes Engagement für die Stadt und den Standort.

- erfolgreiche Markteinführung einer Innovation.

- unternehmerische Aktivität im Ausland.

Ermittlung des Gewinners: 

Der Gewinner wird im Februar 2018 von einer unabhängigen und kompetenten Jury ausgewählt, welcher Dortmunder Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft angehören. Die Preisverleihung: Im März 2018 wird der Dortmunder Wirtschaftspreis im Dortmunder U vergeben.