Dortmund überrascht. Dich.

Nägel mit Köpfen

Interessengemeinschaft BergAUF in Lindenhorst gegründet.

Neuer Verein setzt sich für die Bergstrasse und deren Quartiersbereiche ein.

Am 22. November 2017 war es endlich soweit. Die Interessengemeinschaft "BergAUF"in der Bergstraße in Lindenhorst hat sich strukturiert und formiert. Aus dem bisher losen Zusammenschluss der an der positiven Quartiersentwicklung interessierten Menschen ist nun ein Verein  - eine Interessengemeinschaft - geworden, die nun weitere Mitglieder sucht. Gemeinsam soll es gelingen, die Handlungsempfehlungen der wissenschaftlichen Untersuchung nach der Methode "PERSONAS" in der Bergstraße spürbar und sichtbar umzusetzen. Das Vereinshaus St. Barbara, dessen Gastronom Gründungsmitglied ist, dient zunächst als Versammlungsort und als Vereinsheim. BergAUF will aber nach Anmietung des von der Wirtschaftsförderung ins Auge gefassten Ladenlokals sich auch dort präsent zeigen, um ansprechbar für alle Bürgerinnen und Bürger zu sein. Erste Maßnahmen werden bereits jetzt schon geplant. Der Adventspaziergang der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 07.12.2017 soll zur Information und auch zur Mitgliedergewinnung beitragen. Unter Begleitung des Stadtbezirksmarketings Eving werden für 2018 Veranstaltungsprojekte ins Visier genommen, die das Wohnumfeld lebenswerter und liebenswerter präsentieren sollen. Mit der Vereinsgründung ist ein langer Weg der Information und vor allem der Motivation an einen wichtigen Punkt gelangt: Er hat eine Richtung bekommen. Firmenberaterin der Wirtschaftsförderung für Eving Barbara Bahrenberg und Kollege der Wirtschaftsförderung Detlev Lachmann freuen sich über die positive Entwicklung und die neuen Aufgaben, deren Bewältigung spannend bleibt!