Dortmund überrascht. Dich.

Darum Dortmund

An diesem Freitag startet die Standortkampagne der Initiative Dortmund. Unter dem Motto "Darum Dortmund", wird die Kampagne im Dortmunder Stadtbild und in den Social Media Kanälen für die Vorzüge unseres Standortes werben. Die Kampagne ist die eigenständige, wirtschaftspolitische Vertiefung des Kommunikations-konzeptes "Dortmund überrascht. Dich". 

Zahlreiche und durchaus namhafte Dortmunder Unternehmen haben die Initiative mit Spenden, Flächen und Aktionen unterstützt. Gönnen Sie sich einfach einen eigenen Eindruck, unter www.darum-dortmund.de. Weitere Unterstützung aus der Riege der Dortmunder Unternehmen kann die Initiative übrigens auch weiterhin gut gebrauchen. Die Kampagne ist auf drei Jahre angelegt. Sie richtet sich in der ersten Phase an Dortmunderinnen und Dortmunder selbst, um dann in der zweiten oder dritten Phase stärker außerhalb unserer Stadt zu wirken. Wir haben diese Reihenfolge gewählt, weil wir dem Motto folgen: "Nur wer von sich selbst überzeugt ist, kann andere von sich überzeugen!"

Ich erinnere mich in diesen Tagen noch gut an einen Ratschlag, den uns einmal eine Kommunikationswissenschaftlerin gab. In einer öffentlichen Diskussion über den Dortmunder Tatort und seine Auswirkungen auf das Image unserer Stadt, riet sie uns: "Seien Sie zärtlich und geduldig mit Ihrer Stadt", Dortmund sei auf einem guten Weg, eine bodenständige Stadt mit gutem Blick für die Zukunft. In der Tat sind wir Dortmunderinnen und Dortmunder gelegentlich zu schroff und überkritisch mit unserer Stadt. Aber auch die überregionalen "Erzählungen" über unsere Stadt, sind ja leider nicht durchgängig "zärtlich" oder "geduldig". Grund genug also, um mit der Kampagne für eine andere Erzählung aktiv zu werden. 

"Darum Dortmund" ist das Motto einer Erzählung über eine Stadt die wächst, die ihren Menschen viele Lieblingsorte bietet, die auf Bildung, Wissen und Technik setzt. Die Stadt entwickelt sich zu einer Hochschulstadt mit Herz und wird für junge Menschen und Familien, für Gründer, Tüftler, Kreative und Nerds, aber auch für die "arbeitende Mitte" immer attraktiver. Die Begeisterung für den Sport und der Stolz auf den gemeisterten Wandel, aus der Krise der Montanindustrie heraus, bleibt dabei das einende Band. 

Dazu passt ein aktueller Artikel aus dem "Westfalenspiegel", über unsere Theatermacher um Kay Voges. Dort heißt es: "In Dortmund ist alles anders. Der Intendant und sein Team führen das Schauspiel an die Spitze Deutschlands und gründen eine Digitale Akademie." Darum Dortmund!

Wir starten die Kampagne in der Vorweihnachtszeit, einer Zeit in der uns Millionen Menschen besuchen, um sich in weihnachtliche Stimmung zu bringen. Es kann eigentlich gar keinen besseren Zeitpunkt für den Start einer solchen Kampagne für Dortmund geben. 
 

Weitere Beiträge