Dortmund überrascht. Dich.

Wirtschaftsförderung eröffnet „Deutsch-Internationales Wirtschaftszentrum Nordstadt“

In der Nordstadt gibt es eine besonders bunte und wachsende Unternehmenslandschlaft mit etwa 4.500 Unternehmen. Denn die Nordstadt bietet alles, was ein vielseitiges Leben in der Stadt ausmacht - und diese Betriebe sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Jeden Tag kommen neue Betriebe hinzu, da mutige Menschen Ihre Zukunft aktiv als Unternehmer/in gestalten wollen.

Mehr als die Hälfte dieser Unternehmen wird von Migrantinnen und Migranten geführt. Hier setzt das „Deutsch-Internationale Wirtschaftszentrum Nordstadt“ (DIWN) an und unterstützt diese Unternehmen in der Nordstadt. Vom kleinen Laden an der Ecke über Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe, spannende Kneipen, Cafés und Restaurants, Großhändlern, Logistikern bis hin zu Lifestyle-Läden und Ateliers reicht die Zielgruppe des DIWN.

Am 12.04.2018 wurde das DIWN offiziell eröffnet. Neben Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung waren Vertreter von Migrantenselbstorganisationen, in Dortmund ansässigen Kammern und Forschungsinstituten anwesend. Nun können sich Unternehmer/innen in der Speicherstraße 56 zu unterschiedlichsten Themen beraten lassen und Unterstützungen erhalten.

„Mit dem ‘Deutsch-Internationalen Wirtschaftszentrum Nordstadt‘ wollen wir die lokale Wirtschaft mit internationaler Herkunft und Ausrichtung stärken und neue Arbeitsplätze schaffen. Unternehmer/innen sind bei uns herzlich Willkommen mit allen Fragen; sei es bei der Weiterentwicklung ihres Betriebes, einer Erweiterung im Quartier oder eine baurechtlichen Problematik.“, sagt Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Aufgaben sind unter anderem die Stärkung der ethnischen Ökonomie durch Beratung von Unternehmen. Es werden zielgerichtete Festigungs- und Entwicklungsberatungen, Workshops zur Vermittlung unternehmerischen Wissens und Coachings durchgeführt.

Ziel ist es ebenfalls, die Unternehmen bei der Kundengewinnung sowie bei der Entwicklung von In- und Auslandsgeschäften zu unterstützen. Die Ansiedlung ausländischer Unternehmen in Dortmund sowie die Unterstützung bei der Gewinnung von neuen Mitarbeitern gehört ebenso zum Dienstleistungsportfolio des DIWN.