Dortmund überrascht. Dich.

Das neue Dortmunder Hafenquartier entsteht

Am Dortmunder Stadthafen entsteht ein neues urbanes Quartier mit einer hervorragenden Lage, in direkter City-Nähe, eingerahmt vom Wasser und der gründerzeitlichen Architektur der Nordstadt. Das gesamte Quartier soll in den nächsten Jahren zu einem lebendigen Gründungs- und Wissensquartier mit digitalem Schwerpunkt entwickelt werden. Neben Gründern finden auch etablierte Unternehmen attraktive Flächen für Büros, Dienstleistungen und Gastronomie.

Durch Interessensbekundungsverfahren konnten zwei private Investoren mit spannenden Projekten für die Speicherstraße gewonnen werden.

Unter dem Motto „Arbeiten und Flanieren am Wasser“ wird die Bietergemeinschaft „Leuchtturm Dortmund“ den Neubau zu einem Teil der Hafenpromenade werden lassen. In bestem Zusammenspiel zwischen der Architektur des Gebäudes und der Stadtgestaltung wird der „Leuchtturm“ Herzstück des Quartiereingangs.

Der Eingangsbereich des "Leuchtturms" orientiert sich nach Osten zum neuen Santa-Monika- Platz und zur Hafenpromenade. Der Leuchtturm bildet architektonisch eine Art ‚Brückenkopf‘ zu den benachbarten Gebäuden und integriert sich so in die Umgebung. Dazu trägt auch die Verwendung von rötlichem Ziegelmauerwerk als ortstypisches Fassadenmaterial bei.

Im Inneren des Gebäudes sind flexible Büroflächen mit Aussicht auf das Hafengebiet geplant, die hauptsächlich von Start-Up-Unternehmen und Firmen aus dem Bereich neuer Technologien genutzt werden.

In direkter Symbiose entsteht Dortmunds digitaler Medienstandort.

„lokal. digital. vernetzen.“ - dafür steht künftig der Lensing Media Port an der Speicherstraße 2/2a im Dortmunder Stadthafen. Der digitale Hub des Medienhauses Lensing kombiniert digitales Know-How und modernes Arbeiten mit historischer Atmosphäre. Digitalagenturen, Entwickler und Web-Designer werden zukünftig das alte Lagergebäude beleben und die digitale Szene in Dortmund vorantreiben. Abgerundet wird das Ganze durch ein vielfältiges gastronomisches Angebot, verschiedene Tagungsräume sowie einen Coworking Space – alles im Sinne der lokalen Vernetzung.


Der Hafen ist somit wieder ein Sinnbild für den Strukturwandel in Dortmund!

Aber damit nicht genug. Noch in diesem Jahr startet die Stadt Dortmund weitere Bieterverfahren für einige Grundstücke in der Speicherstraße.