Dortmund überrascht. Dich.

Drei Unternehmen der Region erneut mit dem Total E-Quality Prädikat ausgezeichnet

Drei Unternehmen aus Dortmund und Schwerte sind in Stuttgart mit dem Total E-Quality Prädikat ausgezeichnet worden:

    die Werbeagentur Dicke & Partner
    die Flughafen Dortmund GmbH
    die Diagramm Halbach GmbH, eine Druckerei von Spezialprodukten aus Schwerte.

Diese Unternehmen wurden aufgrund ihrer auf Chancengleichheit ausgelegten Betriebspolitik und betrieblicher Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie ausgezeichnet. Die Diagramm Halbach GmbH und der Flughafen Dortmund erhielten zudem das Add-On-Prädikat Diversity, für ihre Anstrengungen in diesem Bereich.

Die Preisverleihung fand am 31.10.2018 bei der Robert Bosch GmbH auf dem IT-Campus Stuttgart Feuerbach statt. Stark vertreten war wieder die Metropole Ruhr durch eine Delegation von Personal- und Gleichstellungsverantwortlichen aus Politik und Wirtschaft, den Vertreterinnen und Vertreter der ausgezeichneten Unternehmen sowie Mitgliedern des Kampagnen-Teams „Total E-Quality in der Metropole Ruhr“ (Wirtschaftsförderung Dortmund, Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. Gleichstellungsbüros Stadt Dortmund), die die Firmen begleiteten.

Für das traditionell am Vortag stattfindende Netzwerktreffen unter dem Thema „Fachkraft heute, Fachkraft morgen?! Was wir brauchen, um für den vielfältigen Arbeitsmarkt 4.0 fit zu sein“, öffnete die Robert Bosch GmbH ebenfalls seine Räume und stellte bei der hochinteressante Führung im Werk Feuerbach seine vernetzten 4.0 Lösungen in der Fertigungstechnik vor.

Die feierliche Prädikatsverleihung am Folgetag stand unter dem Motto „Führungsfrauen 4.X – Digitalisierung ist divers“ mit spannenden Redebeiträge des geschäftsführenden Arbeitsdirektors der Robert Bosch GmbH, Christoph Kübel und der Referentin der Geschäftsführung Maria Belén Aranda Colás, die 2017 auf der Karrieremesse WoMenPower von der Deutschen Messe AG als Engineer Powerwoman 2017 ausgezeichnet wurde. Sie wurde dort ausgezeichnet „als eine Frau, die nicht nur als Projektleiterin erfolgreiche Arbeit geleistet, sondern sich darüber hinaus für die Förderung von Frauen im MINT-Bereich stark gemacht hat. Damit ist sie ein Vorbild für junge Mädchen und Frauen, die sich für Technik interessieren und einen entsprechenden beruflichen Weg einschlagen“. Eindrucksvoll berichtete sie von ihrem Werdegang und ihrer Leidenschaft fürs Autofahren, die sie zur Projektleiterin für automatisiertes Fahren geradezu prädestinierte. Die Staatsministerin im Bundeskabinett, Dorothee Bär richtete ein Grußwort per Videobotschaft an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Fünfzig Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und Verwaltungen haben bundesweit dieses Jahr das Prädikat erhalten. Karin Dicke, Geschäftsführerin von Dicke & Partner zeigte sich in ihrem Statement vor dem Auditorium stolz, zum zweiten Mal das Prädikat erhalten zu haben. Auch Detlef Mücke freute sich sehr über das Prädikat, da es eine öffentlichkeitswirksame Anerkennung für die auf Gleichstellung und Diversität ausgerichtete Personalpolitik der Firma Diagramm Halbach ist.

Unser Kampagnenteam "Total E-Quality in der Metropole Ruhr" berät seit 2014 erfolgreich Unternehmen bei der Antragstellung. 20 Unternehmen aus Dortmund und Umgebung haben daraus resultierend das bundesweit anerkannte Prädikat erworben.

Die Ausschreibung für die Bewerbungsrunde für 2019 ist gestartet. Die Initiatorinnen der Metropole-Ruhr-Kampagne bieten dazu wieder Beratung und Unterstützung an.