Dortmund überrascht. Dich.

Workshop Urbanisten - Grünes Klassenzimmer

Im Rahmen des Projekts der Wirtschaftsförderung "Mit lokalen Partnern in Richtung Berufsausbildung" von Projektleiterin Claudia Müller sowie dem projektverantworlichen Florian Piechota gab es zur Intensivierung der Berufsorientierung in handwerklich- technischen Berufen einen 5-teiligen „Do-it-yourself Workshop“.

In diesem erhalten 12 SchülerInnen der Katholischen Hauptschule Husen, im Alter zwischen 13-16 Jahren (Klasse 9) die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung ein „Grünes Klassenzimmer“ für den Außenbereich der Schule zu gestalten. Dabei sind die Schüler an der Planung, dem Bau und der Montage von Möbeln für den Außenbereich beteiligt. Hergestellt werden zwei Sitzbänke und ein Holztisch für ca. 20 SchülerInnen.

Der Workshop wird von der Wirtschaftsförderung finanziert und mit dem Verein „Die Urbanisten e.V.“ fachlich umgesetzt.

Gestartet ist das Projekt am 17.01.2019 in der offenen Werkstatt des Vereins „Die Urbanisten e.V.“, Rheinische Str. 137 in Dortmund, wo die SchülerInnen die Möglichkeit hatten, den Umgang mit Werkzeug und Holz kennen zu lernen. Jede/r SchülerIn konnte hier selbstständig eine Holzlampe bauen.

Alle weiteren vier Workshop Termine finden im Technikraum der Hauptschule Husen im Wahlpflichtunterricht Technik statt. Der Technikraum für Holz- und Metallverarbeitung wurde in dem vorhergegangenen Modellprojekt "Technische Hauptschule Husen“ von der Wirtschaftsförderung finanziert und neu gestaltet.

Um einen Eindruck von dem Projekt "Mit lokalen Partnern in Richtung Berufsausbildung" zu bekommen, besuchte Herr Westphal heute den vorletzen Workshoptermin im Technikunterricht der Klasse 9. Zusammen mit 10 SchülerInnen, der stellvertretenden Schulleiterin Frau Sutherland, der zuständigen Techniklehrerin sowie den Projektverantwortlichen Frau Müller und Herrn Piechota wurden die Sitzmöbel erstmalig zusammengebaut, sodass das Endergebnis erkennbar war.

Ziel der Projektreihe ist es, die SchülerInnen für handwerkliche und technische Berufesfelder aufzuschließen und ihre Kompetenzen in dem Bereich zu stärken.