Dortmund überrascht. Dich.

Willkommen im Blog der
Wirtschaftsförderung Dortmund

Leistungszentrum Logistik und IT öffnet seine Pforten

Gemeinsam mit der TU Dortmund, dem Leibniz-Institut für Arbeitsforschung (IfADo) sowie weiteren Partner hat das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML das in Kooperation entstandene Leistungszentrum Logistik und IT vorgestellt.

Weiterlesen

Veranstaltung im ruhr:Hub am 5.7. zur finnischen Start-up Szene

Am 5.7. findet im ruhr:Hub in Essen eine Informationsveranstaltung zur finnischen Start-up Szene statt. Veranstalter ist die IHK zu Dortmund. Auf dortmund.ihk24.de lesen wir über die Veranstaltung: „Finnland – und besonders seine Hauptstadt Helsinki – gehört zu den internationalen Top-Standorten für Startups aus der ganzen Welt. Das Land weist die höchste Business-Angel-Dichte der Welt aus und tätigt europaweit die prozentual höchsten Ausgaben für Forschung und Entwicklung.

Weiterlesen

Förderung für Unternehmen bei der Einstellung von Geflüchteten

Unternehmen können bei der Einstellung von Flüchtlingen mehrere Förderprogramme der Bundesagentur für Arbeit in Anspruch nehmen.

Zum einen unterstützt das Programm WeGebAU („Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“)  anerkannte Flüchtlinge, Asylbewerber sowie Geduldete, die keinem Arbeitsverbot unterliegen, bei der Weiterqualifizierung.

Weiterlesen

"Expat Service Center Dortmund" empfängt Spitzenkräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft

Pressekonferenz Welcome Agency - Expat Service Center Dortmund - Personen v.l. Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather, Asita Weissenberger, Thomas Westphal, Prof. Dr. Wilhelm Schwick

Die Wirtschaftsförderung Dortmund eröffnet mit dem „Expat Service Center Dortmund“ der Welcome Agency eine Anlaufstelle für nationale und internationale Spitzenkräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft.
Weiterlesen

Gemeinsam im Wettbewerb um die besten Köpfe

Foto: Mercator-Stifung

Das DCN Ruhr - Frau Weissenberger vom Expat Service vertrat uns Foto: Mercator-Stifung

19 Netzwerkpartner aus der Region unterzeichneten am 23. Juni eine gemeinsame Erklärung zur Förderung von Doppelkarrierepaaren. Die Wirtschaftsförderung Dortmund ist mit dabei. Im Wettbewerb um exzellente Wissenschaftler/innen ist es ein unverzichtbarer Standortvorteil, wenn Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen die in der Regel hochqualifizierten Partner/innen der neuberufenen Professoren/innen bei der Suche nach einer adäquaten Position unterstützen. Um die Wissenschaftsmetropole Ruhr für Spitzenkräfte attraktiver zu gestalten, haben sich 19 Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung aus der Region zum Dual Career Netzwerk Ruhr (DCN Ruhr) zusammengeschlossen. Mit ihrer heute unterschriebenen gemeinsamen Erklärung vernetzen sie die bestehenden Stellenangebote und erhöhen so die Vermittlungschancen für Dual Career Fälle. Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) koordiniert das Netzwerk und initiiert Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern.
Weiterlesen

Hotelentwicklungen in Dortmund

Der Hotelmarkt Dortmund entwickelt sich dynamisch. Vor dem Hintergrund steigender Hotel-Übernachtungen interessieren sich verstärkt Investoren für den Hotel-Standort Dortmund. Eine Prognose der Hotelmarktstudie Dortmund aus dem Jahre 2014 sieht einen Bedarf von 140 bis 170 Zimmern pro Jahr in den nächsten 10 Jahren. Dortmund hat zur Zeit 73 Hotels mit 6626 Zimmern im Bestand. Neue Projekte mit rund 1.500 Zimmern sind in Planung. Die Entwicklungen am Hotelmarkt und Potenzialflächen für zukünftige Entwicklungen sind in einer Karte der Wirtschaftsförderung Dortmund dargestellt.

Weiterlesen

Kick-off des ZIM-Netzwerks ToGeTher am 29. Mai 2017 in Dortmund

Teilnehmende des Kick-Off Foto: IVAM

Das ZIM-Netzwerk ToGeTher ist ein Zusammenschluss verschiedener Unternehmen und Organisationen der Gesundheitswirtschaft. An dem Kooperationsnetzwerk sind derzeit neun KMU aus der Technologie- und Gesundheitsbranche sowie etwa 200 assoziierte Partner aus Industrie und Forschung beteiligt. Das Management des Netzwerkes übernimmt der IVAM Fachverband für Mikrotechnik mit Sitz in Dortmund.

Weiterlesen

rent24 eröffnet in Dortmund

Hansastraße 95 (Quelle: rent24)

Am 29. Juni eröffnet rent24 seinen ersten Coworking Space in Nordrhein-Westfalen. In mehreren Schritten werden auf über 4.000 Quadratmetern im Hansahaus in Dortmund sowohl offene Coworking Bereiche als auch unterschiedlich große, private Büros und die obligatorischen Lounge und Activity-Räume geboten. „Wir freuen uns drauf, Entrepreneuren und Unternehmen auch hier mit unserem Konzept und Design beim erfolgreichen Arbeiten zu unterstützen“, erklärt Robert R. Bukvic, Founder und CEO der rent24 GmbH.
Weiterlesen

3. Jahrestagung des Netzwerks Energiewirtschaft – Smart Energy am 28.6.17 in Dortmund

In einer Meldung vom 21.6. lesen wir zu der Veranstaltung: „Innovative Startups und etablierte Marktakteure treffen sich auf der 3. Jahrestagung des Netzwerks Energiewirtschaft - Smart Energy der EnergieAgentur.NRW am 28. Juni 2017 im Dortmunder U. Die Veranstaltung konzentriert sich inhaltlich auf die Themen Digitalisierung und Innovationen in der Energiewirtschaft. Ein besonderer Fokus liegt auf den möglichen Chancen, die sich durch Kooperationen zwischen etablierten Energieversorgen und Startups ergeben können.

Weiterlesen

Neues Internetportal des BMAS zum Thema Arbeit 4.0 am Start

Am 14. Juni stellte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ein neues Internetportal des BMAS vor. Auf www.experimentierräume.de können interessierte Unternehmen und auch Wirtschaftsförderungen kreative Ideen für die Gestaltung der Arbeitswelt 4.0 ausprobieren. Die Wirtschaftsförderung Dortmund mit ihrer Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet nutzt diese Methode innerhalb eines Förderprogramms des BMAS ab Herbst 2017.

Weiterlesen