Dortmund überrascht. Dich.

Arbeitsminister Laumann besucht Dortmunder Unternehmen

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann ist in dieser Woche in Nordrhein-Westfalen auf „Digitaltour“. Ziel: sich bei ganz unterschiedlichen Firmen, Unternehmen und Projekten einen Eindruck davon verschaffen, wie Beschäftigte fit gemacht werden für den digitalen Wandel und die moderne Arbeitswelt.

Gestern hat er Halt in Dortmund gemacht und die Werner Kocher GmbH & Co. KG besucht. Das Elektrotechnik-Unternehmen, das seit über 60 Jahren besteht und mittlerweile von der zweiten und dritten Generation gemeinsam geführt wird, ist einer der Projektbetriebe von „Digital Excellence in NRW“. Ziel dieses Modellprojektes, das die Regionalagentur begleitet hat, ist es, Unternehmen bei der Einführung und Integration digitaler Technologien zu unterstützen. Die Firma Elektrotechnik Kocher z. B. berichtete beim Termin von ihren Erfahrungen mit der Einführung von Zeiterfassung per Smartphone.

Vor allem die Frage, wie man Mitarbeiter aller Altersgruppen und mit unterschiedlichen Vorkenntnissen in einem solchen Prozess erfolgreich mitnehmen kann, aber auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellte Minister Laumann in den Mittelpunkt der Diskussion.

Anschließend besuchte Minister Laumann WILO, wo derzeit ein moderner Lern- und Arbeits-Campus und eine Industrie 4.0-Anlage gebaut werden. Dabei handelt es sich um eins der größten Industriebauprojekte in Deutschland.

Weitere Beiträge