Dortmund überrascht. Dich.

Ideenwettbewerb „5 Euro StartUp“ startet in Dortmund. Contest zum Gründen mit wenig Kapital und viel Kreativität beginnt im Oktober.

„Deine Stadt. Deine Idee. Deine Chance.“ ist das Motto des Ideenwettbewerbs „5 Euro StartUp“, der am 17. Oktober zum zweiten Mal auf Dortmunder Boden startet. Das Prinzip: Eigene Ideen verwirklichen – mit Unterstützung von Start-Up-Coaches und mit geringem Risiko. Das 5 Euro StartUp ermöglicht es Gründungswilligen, mit fünf Euro Startkapital in kürzester Zeit ein eigenes Unternehmen zu gründen und am Markt zu testen. Im Mittelpunkt stehen urbane und soziale Geschäftsideen, die die Stadt lebenswert und lebendig machen sollen.

Die Wirtschaftsförderung Dortmund unterstützt das Projekt, das es in sich hat: Es ermöglicht den Schnelltest einer Idee am Markt unter realen Bedingungen, es bringt kundenorientiertes Feedback für eine Idee und bietet eine schnelle Entscheidungshilfe für die Realisierbarkeit. Projektleiter Michael Kriegel, Inhaber des Verlag aus dem Pott, hat das 5 Euro StartUp an der Universität München zehn Jahre lang betreut und weiterentwickelt und bringt diese Idee nun zum zweiten Mal ins Ruhrgebiet. „Wir haben mit dem 5 Euro StartUp-Konzept gute Erfahrungen gemacht bei der Sensibilisierung und Motivation von Gründerinnen und Gründern und denjenigen die noch nicht genau wissen ob sie gründen wollen.“

Zu Beginn des Wettbewerbs gibt es eine Ideenwerkstatt, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Geschäftsideen finden und Umsetzungsstrategien entwickeln. Anschließend folgen Seminare zu den Themen Projektmanagement, Marketing, Recht und Kommunikation / Pitchtraining. In der folgenden sechswöchigen Praxisphase gründen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Teams ein real am Markt agierendes Unternehmen und verwirklichen ihre Ideen, unterstützt von Coaches aus jungen Start-ups. Eine Jury bewertet dann bei einer Abschlussveranstaltung anhand eines Projektberichts und eines Pitches über ein Punktesystem die Performance der Teams.

Durchgeführt wird das Projekt vom Verlag Aus dem Pott in Kooperation mit Luups. „Wir wollen innovatives und unternehmerisches Denken und Handeln vermitteln und den Teams die Gelegenheit geben, ihre Ideen zu testen und sich bereits für eine Businessplanentwicklung vorzubereiten. Dass aus kleinen Ideen manchmal große werden und das mit viel Kreativität ist für uns das Wichtigste, meldet Euch an!“

„5 Euro StartUp” startet am 17. Oktober und läuft insgesamt zwei Monate. Anmeldungen und weitere Infos unter www.5eurostartup.de

Weitere Beiträge