Dortmund überrascht. Dich.

Projekt für familienbewusste Unternehmen startet am 25.5.2020 digital in die siebte Runde:

Acht Dortmunder Betriebe geben in dieser Woche den Startschuss für mehr Familienfreundlichkeit: Fünf Betrieben starten mit diesem Thema neu, drei bereits ausgezeichnete FamUnDo Betriebe stellen sich der Rezertifizierung: ca. neun Monate lang werden sie sich am Beratungsprogramm „FamUnDo“ – Familienbewusste Unternehmen in Dortmund – beteiligen.

FamUnDo zeigt den Betrieben konkrete Möglichkeiten auf, wie sie ihre Belegschaft dabei unterstützen können, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren. Davon profitieren in der siebten Projektrunde acht Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen:

 

Projektstarter:

ased Pflegedienst,  Dortmund

Bechtle GmbH, Dortmund (IT Systemhaus)

Green IT GmbH, Dortmund (IT Systemhaus)

hsp Wirtschaftsprüfung, Dortmund

Scheffler & Helbich Architekten, Dortmund

 

Rezertifizierungsunternehmen:

Diagramm Halbach, Schwerte (Druckerei)

Hotel Esplanade, Dortmund

Prismat GmbH, Dortmund (IT Systemhaus)

 

Inzwischen gibt es 34 Familienfreundliche Unternehmen in Dortmund. Damit konnten über 16.500 Beschäftigte erreicht werden.

„Mit den fünf weiteren Unternehmen erreichen wir in der aktuellen Projektrunde mehr als 400 Beschäftigte“, freut sich Barbara Bahrenberg von der Firmenberatung der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Das FamUnDo-Beratungsprogramm beinhaltet eine Workshop-Reihe, die den Firmen Optimierungspotenziale aufzeigt und eine Plattform zum Erfahrungsaustausch bietet. Bei Gesprächen vor Ort stellen die Teilnehmer gemeinsam mit Unternehmensberatern die Maßnahmen individuell für ihren Betrieb zusammen. Im Anschluss bewertet eine Prüfungskommission die Ergebnisse und zeichnet die erfolgreichen Betriebe als „Familienbewusste Unternehmen in Dortmund“ aus.

Eine Rezertifizierung von Unternehmen dient der Erweiterung der bisher vorhandenen Maßnahmen.  

Das Beratungsprogramm "FamUnDo" der Firmenberatung unterstützt seit 2009 Dortmunder Unternehmen auf dem Weg zu mehr Familienfreundlichkeit. Kooperationspartner des Projekts sind auch in der siebten Runde das Familien-Projekt Dortmund, die Handwerkskammer Dortmund und die IHK zu Dortmund.