Dortmund überrascht. Dich.

Sportlich von und miteinander lernen

Das Dortmunder Unternehmensnetzwerk für gesellschaftliche Verantwortung „Bewusst wie e.V. „ schuf mit dem Online-Sprint eine in Coronazeiten ideale Plattform zum Best-Practise-Austausch für Unternehmen. 

Bei dieser Form der Videokonferenz handelt es sich um eine sehr dynamische Variante eines Online-Formats. Sportlich schnell und ohne Schnörkel berichteten in zwei aufeinander folgenden Veranstaltungen Edzard Bennmann als Leiter der Unternehmenskommunikation der SIGNAL IDUNA Gruppe Dortmund zum Thema „Erfolgsfaktoren der CSR- Kommunikation“ und Marieke Köhler als BvB -Teamleitung Nachhaltigkeit (CSR) über die „Implementierung von CSR“ bei Borussia Dortmund. 

Immer mehr Unternehmen erkennen: Die gesellschaftliche Verantwortung dient nicht nur den reinen Unternehmensinteressen sondern auch den allgemeinen gesellschaftlichen Belangen. Sie nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein.

Hierbei wird der gesamtheitliche Ansatz des Themenkanons zur gesellschaftlichen Verantwortung einerseits, aber auch zu Fragen der erfolgreichen Mitarbeiterführung und –beteiligung andererseits immer bedeutender.

Das Interesse der Mitgliedsunternehmen an diesen beiden Online Sprints war groß und die Diskussion entsprechend lebhaft. Ein sportlich schneller Austausch zu den Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis.