Dortmund überrascht. Dich.

Zehn Betriebe für Chancengleichheit und Diversity ausgezeichnet

Bei der diesjährigen Vergabe des Total E-Quality Prädikats für Chancengleichheit und Diversity im Beruf kommen 10 der 56 Arbeitgeber*innen aus der Metropole Ruhr!

Neun Institutionen aus Dortmund und der Metropole Ruhr hatten sich in diesem Jahr um das Total E-Quality Prädikat beworben, viele auch um das Add-On Prädikat Diversity. Jetzt hat TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. die Ergebnisse veröffentlicht. Alle zehn Betriebe, darunter auch vier mittelständische Unternehmen, waren erfolgreich!

Damit ist die Region in diesem Jahr erneut Spitzenreiterin im Landesvergleich, insgesamt werden bundesweit 56 Organisationen ausgezeichnet. Sie alle werden das Prädikat am 16. Oktober auf der feierlichen Prädikatsverleihung in Erfurt, die unter Umständen erstmals als Online-Veranstaltung stattfindet, verliehen bekommen. TOTAL E-QUALITY ist eine bundesweite Initiative, die sich seit 1996 für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie Vielfalt im Beruf einsetzt.

Die regionalen Prädikatsträger*innen 2020 sind:

  1. Dortmunder Energie- u. Wasserversorgung Dortmund GmbH, Dortmunder Netz GmbH (inkl. Add-On Prädikat Diversity) (rezertifiziert)
  2. Dortmunder Stadtwerke AG, DSW 21 (inkl. Add-On Prädikat Diversity) (rezertifiziert)
  3. IfADo - Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (inkl. Add-On Prädikat Diversity) (rezertifiziert)
  4. Sparkasse Dortmund (rezertifziert)
  5. SHA Scheffler Helbich Architekten GmbH (neu)
  6. Stadtverwaltung Dortmund (inkl. Add-On Prädikat Diversity) (rezertifiziert)
  7. Stadtverwaltung Bochum (inkl. Add-On Prädikat Diversity) (neu)
  8. Maximago GmbH (rezertifiziert)
  9. Regionalverband Ruhr (rezertifiziert)
  10. Codema International GmbH (neu)

Attraktiv durch Chancengleichheit und Vielfalt

Die ausgezeichneten Unternehmen zeigen, dass Chancengleichheit und Vielfalt wesentliche Qualitätsmerkmale für eine moderne Personalpolitik sind und ihren Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil bringen.

Unterstützt wurden viele der diesjährigen Prädikatsträger*innen wieder durch die Kampagne „Total E-Quality in der Metropole Ruhr", die das Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. zusammen mit der Wirtschaftsförderung und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund seit rund sieben Jahren betreibt. Seitdem haben sich 26 Unternehmen und Kommunalverwaltungen in der Metropole Ruhr erfolgreich um das Prädikat beworben, viele davon lassen sich zudem regelmäßig re-zertifizieren.

Die Ausschreibung für die Bewerbungsrunde für 2021 ist gestartet. Die Initiatorinnen der Metropole-Ruhr-Kampagne bieten dazu wieder Beratung und Unterstützung für interessierte Betriebe an. Bei Fragen dazu wenden Sie sich an Ursula Bobitka: ursula.bobitka@stadtdo.de oder info@dffw.de