Dortmund überrascht. Dich.

Lastenradtestwochen CargoBike-Dortmund

Während der Lastenradtestwochen 2020 konnten sich Dortmunder Unternehmen Lastenräder kostenfrei von Cargobike-Dortmund zum Testen im eigenen betrieblichen Umfeld ausleihen.

Die Dortmunder Bildungs-, Entwicklungs-, und Qualifizierungsgesellschaft (dobeq) testete das Lastenfahrrad A-N.T. Cargo. Zunächst wurde das Lastenfahrrad ausschließlich auf dem Gelände an der Lindenhorsterstraße in Dortmund eingesetzt. „Wir haben das Lastenfahrrad auf unserem Gelände bereits getestet, da wir immer auf der Suche sind nach innovativen Lastenrädern sind“, erklärt der Leiter des Dobeq Fahrradprojektes Jürgen Beck.

„Wir beliefern Dortmunder Senior*innen im Stadtgebiet mit Lebensmitteln“, erklärt Jürgen Beck. Vor allem durch die Corona-Pandemie wurde dies besonders wichtig, denn Senior*innen zählen häufig zu den Risikogruppen.

Während des ersten Lockdowns schloss die Dortmunder Tafel einige ihrer Filialen im Stadtgebiet. Gerade die älteren Kund*innen hätten längere Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen und wären auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen gewesen. „Deshalb haben wir zusammen mit dem Bewusst wie e.V. und CargoBike-Dortmund einen Lieferservice per Lastenrad ins Leben gerufen“, so Beck weiter. Kund*innen der Tafel bekamen so die Lebensmittel direkt bis vor die Haustür geliefert.

Im Rahmen der Lastenradtestwochen wurden von CargoBike-Dortmund diverse Lastenfahrräder folgenden Dortmunder Unternehmen zum Test zur Verfügung gestellt:

  • Klöpper Elektrotechnik GmbH & Co KG
  • Direktmedien Matthias Schmidt
  • Friedhöfe Dortmund (Stadt Dortmund)
  • WILO SE (Pumpenhersteller)
  • Dobeq, Dortmunder Bildungs- Entwicklungs- und Qualifizierungs GmbH
  • Weinbatt (Weinhandel)
  • Öke Möke, unkompliziert unverpackt (Unverpacktladen)
  • AUDALIS, Kohler Punge & Partner mbH (Wirtschaftskanzlei)
  • Wirtschaftsförderung Dortmund (Stadt Dortmund)