Dortmund überrascht. Dich.

Die Neue Normalität in der Arbeitswelt

Das Institut für Beschäftigung und Employability unter Leitung von Frau Prof. Dr. Jutta Rump hat eine neue Publikation zum Thema "Die Neue Normalität in der Arbeitswelt Die 7*3er Regel zu New Normal" veröffentlicht.

Folgender Ankündigungstext ist auf der Seite des Institutes zu finden:

Die Corona-Krise kombiniert mit den zentralen Megatrends haben eine neue Normalität entstehen lassen, die wesentliche Aspekte von New Work beinhaltet, aber auch neue hinzufügt. New Work wird zu New Normal. 

Die Neue Normalität beinhaltet sieben Aspekte:

  1. Die Transformations-Trilogie: Digitale Transformation – Ökonomische Transformation – Ökologische Transformation
  2. Drei limitierte Faktoren: Eingeschränkte finanzielle Mittel – Zeit als knappes Gut – Nachwuchs- und Fachkräftemangel
  3. Drei „Währungen“: Geld – Zeit – Purpose
  4. Drei Aspekte der Organisation: Agiles Arbeiten – Mobile Work – Flexible Arbeitsformen
  5. Drei Formen der Zusammenarbeit: Stationäre Zusammenarbeit – Hybride Zusammenarbeit – Virtuelle Zusammenarbeit.
  6. Drei Merkmale der Führung: Transparenz – Partizipation – Krisenstab.
  7. Drei Ebenen der Beschäftigungsfähigkeit: Kompetenzen – Identifikation – Gesundheit

Diese sieben Aspekte werden auch als die 7 * 3er-Regel bezeichnet.

Nicht zuletzt gehört zur Neuen Normalität auch die Generation Z, die teilweise zur Generation C (Generation Corona) wird.

Unter dem folgendem Link sind bei Interesse die ausführlichen Informationen zu finden:

https://www.ibe-ludwigshafen.de/neue_normalitaet/

 

Ihr Trend & InnovationsScouting der Wirtschaftsförderung Dortmund