Dortmund überrascht. Dich.

Willkommen im Blog der
Wirtschaftsförderung Dortmund

Unternehmerinnen-Frühstück zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ am 02.09.2021

Competentia WR

Neue Facebook-Gruppe zum Best Practice-Austausch für Unternehmen Competentia WR

Das nächste virtuelle Unternehmerinnen-Frühstück findet gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet (Competentia) statt. Inhaltlich steht das Frühstück unter dem Themenschwerpunkt Vereinbarkeit von Beruf bzw. Unternehmertum und Familie, wobei alle denkbaren Vereinbarkeitsthemen zur Sprache kommen sollen.

Weiterlesen

Förderprogramm KULTUR.GEMEINSCHAFTEN ist gestartet

Mit elf Millionen Euro fördern Bund und Länder erneut unter der Marke KULTUR.GEMEINSCHAFTEN die digitale Qualifizierung und Transformation in Kultureinrichtungen. Das Förderprogramm KULTUR.GEMEINSCHAFTEN: Kompetenzen, Köpfe, Kooperationen unterstützt Kultureinrichtungen und kulturelle Träger beim Aufbau eines digital gestützten Austauschs mit ihrem Publikum. Es ermöglicht die Schulung und Ausbildung in den geförderten Einrichtungen. Transformationsagentinnen und -agenten begleiten vor Ort die Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen und Kapazitäten.

Weiterlesen

Mehr Vielfalt-und dann ? Was bringt Diversity Management für mein Unternehmen

Die Netzwerkstelle Unternehmen Vielfalt lädt herzlichst zur zweiten digitalen Veranstaltung der Netzwerkstelle UNTERNEHMEN VIELFALT ein. Die Netzwerkstelle unterstützt KMU dabei, Diversity Management mit dem Schwerpunkt LSBTIQ* (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und queere Menschen) erfolgreich umzusetzen.  

Weiterlesen

Förderaufruf: Nutzfahrzeuge mit alternativen Antrieben

Mit dem Förderprogramm nach der „Richtlinie über die Förderung von leichten und schweren Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur für elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge (reine Batterieelektrofahrzeuge, von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge)“ (Richtlinie KsNI) sollen die Treibhausgasemissionen durch den Einsatz von alternativen Antrieben und Kraftstoffen im straßengebundenen Güterverkehr gesenkt werden.

Der Bund gewährt Zuschüsse:

Weiterlesen

Online-Seminar - PHOTOVOLTAIK-ANLAGEN auf Gewerbedächern – Anforderung und Chancen für Gewerbebetriebe

Die Nutzung der Solarenergie ist eine wichtige Säule im Energiemix der Zukunft. Die Bedeutung des Photovoltaikmarktes hat in den letzten Jahren weltweit enorm zugenommen. Auch in Deutschland und Nordrhein-Westfalen hat sich die Photovoltaik als ein wichtiger Wirtschaftszweig etabliert. Bis Dezember 2020 waren deutschlandweit über 2 Millionen Solarstrom-Anlagen mit einer Leistung von 54.000 Megawattpeak (MWp) installiert.

Weiterlesen

Förderinstrumente des Landes NRW für die Energiewende

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie hat die förderpolitischen Aktivitäten zur Energiepolitik im Land NRW in dem Förderprogramm regenerative Energien - progres.nrw - gebündelt. Es bietet eine breite Palette von Förderangeboten um den effizienten Umgang mit Energie und den Einsatz von regenerativen Energien in NRW voranzubringen und ist damit wichtigstes Förderinstrument für kleine und mittelständische Unternehmen, Kommunen, Wissenschaft und Verbraucher.

Weiterlesen

Auf der Suche nach unbekannten Teilchen

Janina Nicolini/TU Dortmund

Der neue Detektor am LHCb-Experiment – schwarzer Block – wurde von Physiker_innen der TU Dortmund mitentwickelt und gebaut_ Janina Nicolini/TU Dortmund

BMBF fördert Forschung der TU Dortmund am CERN mit weiteren 4,3 Millionen Euro
Weiterlesen

Leiter des Gesundheitsamtes beantwortet Fragen zur Impfung

Die ersten Unternehmer*innen schlagen vor, nur noch Menschen zu beschäftigen, die geimpft sind. Das ist sicher eine extrem drastische Einstellung und eine Maßnahme, die so in Deutschland nicht umsetzbar ist. Allerdings theoretisch verständlich, denn sie würde Unternehmer*innen die tägliche Arbeit erleichtern, Abläufe und Planungen stabilisieren und Kosten sparen. Grundsätzlich ist die Impfung für Beschäftigte flächendeckend in Deutschland möglich. Aber sie ist hier weiterhin nicht pflichtig. Es ist jedoch bekannt, dass das Virus nur dann keine Chance mehr hat sich zu verbreiten, wenn eine gewisse Impfquote erreicht wird. Eine Aufforderung von Unternehmer*innen an die Beschäftigten, sich impfen zu lassen, kann helfen. Daher hier ein Artikel und Video vom Gesundheitsamt Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Keuninghaus.
Weiterlesen